,
  • Wir denken Anders.
  • Das Macht den Unterschied.
  • TueThink.

1. Allgemeine Hinweise

Bei Benutzung dieser Website werden diverse personenbezogene Daten erhoben. Der Schutz dieser Daten erfährt bei uns einen hohen Stellenwert. Ihre Daten werden daher diskret und den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie der vorliegend abgefassten Datenschutzerklärung entsprechend behandelt. Auf Grundlage nachstehender Ausführungen erhalten Sie einen Überblick bezüglich der Verarbeitung (also Erhebung und Verwendung) personenbezogener Daten im Rahmen eines Besuches unserer Website, einer Kontaktaufnahme sowie die Ihnen dabei zustehenden Gestaltungsmöglichkeiten.

2. Begriffsbestimmungen

Für diese Datenschutzerklärung gelten unter Bezugnahme auf die Datenschutz-Grundverordnung bzw. Verordnung (EU) 2016/679 (im Folgenden als „DSGVO“ abgekürzt) die nachstehenden Begriffsdefinitionen:


a) personenbezogene Daten

Als „personenbezogene Daten“ gelten sämtliche Daten, anhand derer Sie persönlich identifizierbar sind.


b) Verarbeitung

Als „Verarbeitung“ gilt jeglicher mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe in Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.


c) Verantwortlicher

Der Begriff „Verantwortlicher“ bezeichnet die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche bzw. können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.


d) betroffene Person

Als „betroffene Person“ gilt jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.


e) Dritter

Der Begriff „Dritter“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.


f) Auftragsverarbeiter

Als „Auftragsverarbeiter“ gilt eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.


g) Einwilligung

Als „Einwilligung“ gilt eine von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.


h) Drittland

Als „Drittland“ gilt ein Land, das sich außerhalb der EU (Europäische Union) befindet.

3. Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher

Die Daten des für die Datenverarbeitung in Zusammenhang mit dieser Website Verantwortlichen im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO können dem Impressum entnommen werden.

4. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten ausschließlich nach Maßgabe der europäischen sowie deutschen Datenschutzvorschriften.

Das bedeutet, die Verarbeitung erfolgt nur dann, insofern

a) Der Betroffene hat gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO für die Weitergabe seine Einwilligung erteilt.

b) Eine Weitergabe ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich.

c) Es besteht unsererseits eine rechtliche Verpflichtung zur Weitergabe der Daten.

d) Die Weitergabe ist unsererseits zur Wahrung berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

privacy.Text8e

5. Betroffenenrechte

Darüber hinaus räumt der europäische Gesetzgeber jeder betroffenen Person folgende Rechte ein:

a) Auskunftsrecht

Ihnen steht nach Maßgabe des Art. 15 DSGVO jederzeit das Recht zu, von dem Verantwortlichen Auskunft bezüglich Ihrer verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten.

Sofern eine Ihre personenbezogenen Daten betreffende Verarbeitung vorliegt, umfasst der Umfang des Auskunftsrechts dabei:

• Kategorie

• Herkunft

• Empfänger

• Verarbeitungszwecke

• Speicherdauer

der personenbezogenen Daten.


b) Recht auf Berichtigung oder Vervollständigung von Daten

Sie können die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung unvollständiger Daten geltend machen (Art. 16 DSGVO). Der Verantwortliche hat die Berichtigung oder Vervollständigung unverzüglich vorzunehmen.


c) Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben gemäß Art. 17 DSGVO das Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern Sie darlegen können, dass einer der in Art. 17 Abs. 1 DSGVO aufgelisteten Löschungsgründe vorliegt. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass das Löschungsrecht unter Umständen Beschränkungen unterliegen kann. Dies ist beispielsweise dann einschlägig, wenn die personenbezogenen Daten gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterfallen oder unsererseits noch erforderlich sind, um etwaige Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen. Darüber hinaus werden Daten, soweit sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind oder die gesetzliche Aufbewahrungsfrist erreicht ist, von uns gelöscht.


d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Nach Maßgabe des Art. 18 Abs. 1 DSGVO kann eine betroffene Person die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten fordern.

Hierfür muss mindestens eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

- Die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

- Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.

- Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten nicht länger für die Verarbeitungszwecke, jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

- Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt, solange noch nicht feststeht ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.


Sofern die Verarbeitung gemäß Art. 18 Abs. 1 DSGVO von Ihnen eingeschränkt wurde, dürfen diese Daten, abgesehen von ihrer Speicherung, nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Gemäß Art. 18 Abs. 3 DSGVO muss die betroffene Person, soweit sie eine auf Art. 18 Abs. 1 DSGVO beruhende Einschränkung erwirkt hat, von dem Verantwortlichen unterrichtet werden, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.


e) Folgeverpflichtung einer Berichtigung, Löschung oder Beschränkung der Verarbeitung

Sofern die betroffene Person gegenüber dem Verantwortlichen ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht hat, obliegt diesem gemäß Art. 19 DSGVO die Verpflichtung, sämtliche Empfänger, welchen die personenbezogenen Daten offengelegt wurden, über die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu informieren. Diese Verpflichtung trifft nicht zu, sofern sich die Erfüllung dieser Verpflichtung als unmöglich erweist oder nur mit unverhältnismäßigem Aufwand realisierbar ist. Der betroffenen Person steht gegenüber dem Verantwortlichen ein Auskunftsrecht über die Empfänger zu.


f) Recht auf Widerspruch

Einer betroffenen Person steht gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, einer Datenverarbeitung, welche unsererseits auf ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gestützt wird, zu widersprechen.

Im Falle eines Widerspruchs dürfen die personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen nur dann weiterhin verarbeitet werden, sofern dieser zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen kann, welche die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Soweit personenbezogene Daten zur Direktwerbung verarbeitet werden, steht der betroffenen Person jederzeit das Recht zu, Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit einer solchen Direktwerbung in Verbindung steht.


g) Recht auf Datenübertragbarkeit

Betroffenen Personen steht gemäß Art. 20 DSGVO das Recht zu, Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten sowie, sofern dies technisch möglich ist, diese einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Dies gilt nur für Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten.


h) Recht auf Widerruf der Einwilligungserklärung

Bereits erteilte Einwilligungen können von Ihnen jederzeit und mit Zukunftswirkung widerrufen werden (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt dadurch unberührt.


i) Beschwerderecht

Sofern Sie der Ansicht sind, dass in der durch uns vorgenommenen Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ein Verstoß gegen datenschutzrechtliche Vorschriften liegt, steht Ihnen bei der zuständigen Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht zu.

6. Datenerfassung auf unserer Website

Durch Aufruf dieser Website werden personenbezogene Daten von uns als Websitebetreiber erfasst.


a) Informatorischer Abruf

Sofern Sie diese Website lediglich zu informatorischen Zwecken abrufen, ohne mit uns in Kontakt zu treten, ergeben sich folgende Zugriffsdaten:


aa) Logfile-Daten

• IP-Adresse

• Browsertyp und Browserversion

• Uhrzeit des Zugriffes

• Hostname des zugreifenden Rechners

• Website, von der die betroffene Person auf diese Website gelangt ist

• vom Nutzer verwendetes Betriebssystem.


Diese erfassten Daten werden auf dem Server unserer Website auf temporärer Basis in einem sogenannten Logfile gespeichert. Diese werden dann standardmäßig nach 7 Tagen gelöscht.

Durch diese Datenverarbeitung können von uns keine Rückschlüsse auf die Identität der betroffenen Personen geschlossen werden und es findet keine persönlich zuordenbare Auswertung statt.

Die Verarbeitung oben gelisteter Daten ist für einen sicheren Betrieb der Website erforderlich und beruht daher auf der Rechtsgrundlage eines berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


bb) Auftragsverarbeitung

In Zusammenhang mit einem reibungslosen Betrieb unserer Website ist es erforderlich, auf externe Dienstleister wie beispielsweise dem Webhoster (Strato) als Auftragsverarbeiter zurückzugreifen. Diese sind uns gegenüber weisungsgebunden und nach Maßgabe des Art. 28 DSGVO vertraglich verpflichtet.

Wir haben mit Strato einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen. Damit bestätigen diese uns, personenbezogene Daten sicher und datenschutzkonform zu verarbeiten.


cc) Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage

Cookies dienen uns als Instrument, unsere Website insgesamt zu optimieren und damit auch sicherer und nutzerfreundlicher gestalten zu können. Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Verwendung von Cookies beruht daher auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


dd) Verwaltung von Cookies

Von Ihrem Widerspruchsrecht können Sie Gebrauch machen, indem Sie regulativ auf den Cookie-Einsatz einwirken. Normalerweise werden Cookies vom Browser automatisch akzeptiert. Gleichzeitig besteht jedoch jederzeit innerhalb der Browsereinstellungen die Option, Cookies zu löschen, deren Speicherung einzuschränken oder generell zu deaktivieren. Sofern eine Deaktivierung von Cookies vorgenommen wird, kann dadurch unter Umständen stellenweise die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Nähere Informationen zur Verwaltung der Cookies für die gängigen Browser finden Sie in den nachfolgenden Links:


Firefox:

https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

https://support.mozilla.com/de/kb/cookies-loeschen-daten-von-websites-entfernen?redirectlocale=de&redirectslug=Cookies+l%C3%B6schen


Microsoft Explorer:

https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer


Google Chrome:

https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de&hlrm=en


Opera:

http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html


Safari auf dem Mac:

https://support.apple.com/de-de/guide/safari/manage-cookies-and-website-data-sfri11471/mac


Safari auf dem iPhone, iPad, iPod touch:

https://support.apple.com/de-de/HT201265

7. Links auf externe Websites

Wir haben in unserem Webauftritt Links auf externe Websites eingebunden. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass wir weder Kenntnis noch Einfluss bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten auf diesen externen Websites haben.

8. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte findet nur auf Grundlage einer rechtlichen Erlaubnis und unter folgenden Voraussetzungen statt:

a) Der Betroffene hat gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO für die Weitergabe seine Einwilligung erteilt.

b) Eine Weitergabe ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich.

c) Es besteht unsererseits eine rechtliche Verpflichtung zur Weitergabe der Daten.

d) Die Weitergabe ist unsererseits zur Wahrung berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

9. Datenübermittlung in Drittländer

a) dies zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Pflichten erforderlich ist,

b) Sie uns hierfür Ihre Einwilligung erteilt haben,

c) dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,

d) dies unsererseits zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist.

Darüber hinaus findet die Übermittlung nur nach den Voraussetzungen der Art. 44-49 DSGVO statt. Das heißt, für das Drittland oder den sich in einem Drittland befindenden Auftragsverarbeiter ist ein den Anforderungen der EU angemessenes Datenschutzniveau garantiert. Dazu zählen beispielsweise unter dem „Privacy-Shield“ zertifizierte Datenverarbeiter in den USA.

10. Datensicherheit

Der Verantwortliche bedient sich entsprechend Art. 32 DSGVO technischer und organisatorischer Maßnahmen, um personenbezogene Daten vor Verlust, unrechtmäßigem Zugriff Dritter sowie ungerechtfertigter Veränderung bestmöglich zu schützen.

Dies beinhaltet auch, dass unsere an der Verarbeitung personenbezogener Daten beteiligten Mitarbeiter auf den sorgsamen und verantwortungsbewussten Umgang mit diesen Daten verpflichtet sind.

Auf unserer Website nutzen wir eine SSL-Verschlüsselung, um die an uns übermittelten Daten zu schützen. Diese Verschlüsselung lässt sich anhand des Schloss-Symboles in der Browserleiste sowie der "https://"-Adresse erkennen.

11. Aktualität und Veränderungen der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den aktuell gültigen Stand. Der Verantwortliche dieser Website behält sich jedoch Veränderungen der Datenschutzerklärung vor. Dies kann im Zuge nützlicher Anpassungen/Weiterentwicklungen der Website, gesetzgeberischer Veränderungen bzw. relevanter Rechtsprechung bezüglich der Datenschutzvorschriften oder Veränderungen hinsichtlich einer behördlichen Praxis erforderlich sein.

Copyright © TueThink